Navigieren in Neerach

Stimmrecht und Urnen

Urnenöffnungszeiten an Wahl- und Abstimmungswochenenden 

 

  • Gemeindehaus
    Binzmühlestrasse 14, 8173 Neerach
    Samstag: 19.00 – 20.00 Uhr
    Sonntag: 08.30 – 09.30 Uhr
    Sonntag: 09.30 Uhr, letzte Leerung des Briefkastens beim Gemeindehaus
  • Altes Schulhaus
    Wehntalerstrasse 5, 8173 Riedt-Neerach
    Sonntag: 08.30 – 09.30 Uhr

 

So üben Sie Ihr Stimmrecht aus

  • Verwenden Sie nur die amtlichen Wahl- und Stimmzettel und füllen Sie diese eigenhändig und handschriftlich aus.
  • Falten Sie die Wahl- und Stimmzettel nicht. Reissen Sie die perforierten Wahl- und Stimmzettelbogen nicht auseinander. Sie erleichtern so die Arbeit des Wahlbüros (beachten Sie allfällige Hinweise auf den Wahl- und Stimmzetteln).

 

Briefliche Stimmabgabe

  • Unterschreiben Sie Ihren Stimmrechtsausweis.
  • Legen Sie die Wahl- und Stimmzettel in das Stimmzettelkuvert und verschliessen Sie es.
  • Legen Sie den unterzeichneten Stimmrechtsausweis und das Stimmzettelkuvert in das Antwortkuvert.
  • Kontrollieren Sie, ob im Adressfenster die Anschrift der Gemeindeverwaltung sichtbar ist.
  • Geben Sie das Antwortkuvert rechtzeitig zur Post (B-Post).  
  • Der Briefkasten beim Gemeindehaus wird an Wahl- und Abstimmungssonntagen jeweils um 9.30 Uhr letztmals geleert.

 

Persönliche Stimmabgabe an der Urne

  • Nehmen Sie den unterschriebenen Stimmrechtsausweis mit und geben Sie ihn an der Urne ab.
  • Legen Sie die Wahl- und Stimmzettel persönlich in die Urne (im Abstimmungslokal oder vorzeitig bei der Gemeindeverwaltung).

 

Stimmabgabe durch Stellvertretung

Sie können sich durch eine andere stimmberechtigte Person an der Urne vertreten lassen.

  • Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis und geben Sie diesen Ihrer Vertretung zusammen mit Ihren Wahl- und Stimmzetteln mit.

Die Stellvertretung darf höchstens zwei weitere Personen vertreten. Die stellvertretende Person muss gleichzeitig ihren eigenen Stimmrechtsausweis an der Urne abgeben.

Beachten Sie diese Vorschriften! Ihre Stimmabgabe könnte sonst ungültig sein.